Stromkosten

Stromkosten am Beispiel einer Glühlampe
Wenn man sich mit Stromverbrauch, beziehungsweise Sparmöglichkeiten bezüglich des
Stromverbrauches, beschäftigen will, dann ist es wichtig zu wissen in welcher Einheit der Stromverbrauch
gemessen wird und wie man Berechnungen durchführen kann.
Die Kenngröße für die Energieform: “Strom” ist die Kilowattstunde [kWh]. Da die Leistung vieler
Elektrogeräte in Watt angegeben wird, sollte man noch wissen, dass eine Kilowattstunde tausend
Wattstunden entspricht.
Mit diesem Wissen kann man zum Beispiel den Stromverbrauch einer einfachen Glühlampe ganz einfach
errechnen. Wenn man zum Beispiel den Stromverbrauch einer 60 Watt Glühlampe pro Stunde berechnen
will, dann braucht man die Leistung von 60 Watt in Kilowatt umrechnen. Eine 60 Watt Glühlampe
verbraucht 0,06 kWh. In zehn Stunden Dauerbetrieb ist der Verbrauch um ein zehnfaches höher, also bei
0,6kWh.
Beispielrechnung: Hier wird im Folgenden die Preisangabe der Stadtwerke einer deutschen Kleinstadt
genutzt. Laut den Internetseiten dieser Stadtwerke betragen die Kosten für eine Kilowattstunde Strom
0,2035 Euro incl. Mehrwertsteuern.
Bei diesen Stromkosten verursacht eine Glühlampe, die zehn Stunden in Betrieb ist, also Kosten von:
0,6kWh * 0,2035 Euro/kWh = 0,12 Euro und das auf ein Jahr Berechnet 0,12 Euro * 365 Tage = 43,80
Euro
(0,6 * 0,2035 = 0,12 * 365 = 43,80).

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort