Fussball WM in Südafrika

Die Fussball Weltmeisterschaft 2010 wird vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2010 in Südafrika ausgetragen. Sie ist die 19. WM und findet zum ersten mal auf dem afrikanischen Kontinent statt.

Austragungsorte

Die Austragungen der Fussballspiele finden in 10 Stadien in 9 Städten statt:

  • Johannesburg: FNB-Stadion
  • Johannesburg: Ellis-Park-Stadion
  • Durban: Moses-Mabhida-Stadion
  • Kapstadt: Green Point-Stadion
  • Pretoria: Loftus-Versfeld-Stadion
  • Port Elisabeth: Nelson-Mandela-Bay-Stadion
  • Nelspruit: Mbombela-Stadion
  • Mangaung: Free-State-Stadion
  • Polokwane: Peter-Mokaba-Stadion
  • Rustenburg: Royal-Bafokeng-Stadion

Organisation

Finanzen

  • Insgesamt werden 825 Millionen Dollar in die Weltmeisterschaft investiert.
  • Das Organisationskomitee rechnet mit Einnahmen aus Kartenverkäufen von 467 Millionen Dollar.
  • 47 Millionen Dollar werden vermutlich durch lokale Sponsoren eingenommen.

Eintrittskarten

  • Es gibt 3 Millionen Tickets, die für die Spiele zur Verfügung stehen
  • 480.000 Tickets sind für den Verkauf in Südafrika reserviert.
  • 1 Million Tickets sind für Sponsoren, FIFA-Mitglieder und Spieler reserviert.
  • Die restlichen ca. 1,5 Millionen Eintrittskarten können weltweit erworben werden.
  • Es gibt 4 Kategorien von Karten (20 Dollar für ein Gruppenspiel, bis 900 Dollar für ein Endspiel)
  • Ca. 120.000 Karten der billigsten Kategorie werden an Fans des Gastlandes verschenkt, die sich sonst keine Karten leisten könnten.

Wirtschaftliche Auswirkungen der WM

  • Für neue Stadien und die Infrastruktur werden ca 60 Milliarden Euro verbaut.
  • Nach Ansicht von Wissenschaftler wird der ökonomische Erfolg der Fussball-WM stark überschätzt.
  • Viele der neu gebauten Stadien werden vermutlich nach der WM nicht unterhalten werden können.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort