Zeugen Jehovas

Präsidenten mit ihren Amtszeiten:

  • Charles Taze Russell (1881-1916)
  • Joseph Franklin Rutherford (1917-1942)
  • Nathan Homer Knorr (1942-1977)
  • Frederik Wiliam Franz (1977-1992)
  • Milten G. Henschel (ab 1992)

Ihrer Lehre zufolge bedeutete das Jahr 1914 den Beginn der unsichtbaren Herrschaft Christi als König. Dem Sieg des Guten über das Böse wird dann das Tausendjährige Reich Christi auf Erden folgen, in dem die Toten auferstehen und alle Menschen eine zweite Chance zur Erringung der Erlösung erhalten werden.

Die Gemeinschaft betreibt eine umfangreiche Verlegertätigkeit und veröffentlicht Bücher und Flugschriften in vielen Sprachen. Ihre bekannteste Zeitschrift, Der Wachtturm, erscheint in über 130 Sprachen. Die Zeitschrift Erwachet! erscheint in 83 Sprachen.

Weltweit gibt es rund 5,8 Millionen aktive Mitglieder. Einige Dinge aus der Glaubenslehre der Zeugen Jehovas: • Der Name Gottes ist Jehova • Wir leben in der Zeit des Endes • Der Mensch stirbt wegen der Sünde Adams • Wenn der Tod eintritt, hört die Menschenseele zu existieren auf • Nur eine kleine Herde von 144 000 Menschen kommen in den Himmel • Die Hölle ist das allgemeine Grab der Menschheit • Satan ist der unsichtbare Herrscher der Welt

Die Zeugen Jehovas haben sich an einen mehr als umfangreichen ,,Moralkodex” zu halten, tun es einzelne nicht, haben sie mit schweren Konsequenzen zu rechnen, die bis zum Ausschluss führen können.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort