Die Glaubensstufen

Die Glaubensstufen
1.Stufe
Der kürzeste Ausdruck des Glaubens ist Kalimah at-Tawhid(la ilahe illallah.)
„Es gibt keinen Gott außer Allah. Muhammed ist Allahs Gesandter.“
Und Kelimah as-Schahadah(Ashadu an la ilaha illallah.Wa ashadu anna Muhammadan `abduhu wa rasuluhu)
„Ich bezeuge ,dass es keinen Gott außer Allah gibt. Und ich bezeuge, dass Muhammed sein Diener und Gesandter ist.“
Derjenige glückliche Mensch, der gesund und aufrichtig dieses Glaubenskenntniss innerlich bestätigt und ausspricht tritt damit zum Islam über. Dies bedeutet ,dass er von diesem Moment an alle Wahrheiten die von Muhammed(s.a.s.) verkündet worden sind, glaubt.(ein Muslim aber soll sein Wissen erweitern)
2.Stufe
Der zum Islam übergetretene Muslim glaubt dem Weitern an den Tag des Jüngsten Gerichts. Dies hat mit Kur ´an und im Hadith zusammengebunden.
3.Stufe
Die Sechs Glaubensgrundsätze
1) Der Glaube an Allah,
2) Der Glaube an Seinen Engel,
3) Der Glaube an Seine Bücher,
4) Der Glaube an Seinen Gesandten,
5) Der Glaube an den Tag des Jüngsten Gerichts,
6) Der Glaube an Seine Vorherbestimmung.
„…und wer nicht an Allah , Seine Engel , Seine Bücher , Seine Gesandten und an den Jüngsten Tag glaubt , der ist ganz weit irregegangen.“(Al-Nisa4/136)
4.Stufe
Der Gläubige lernt im Laufe seines Lebens alles über seine Religion, über die geoffenbarten Bücher, über die Gesandten Allahs, die schönsten Namen Allahs usw.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort