Globalisierung

Es gibt keine allgemeingültige Definition, aber umschrieben ist Globalisierung ein Ausdruck für die enorme Beschleunigung und Verdichtung grenzüberschreitender Aktivitäten und die damit einhergehende weltweite Vernetzung von Individiuen, Institutionen und Staaten.

Positives

  • Weltweiter Sieg der Kräfte des Marktes
  • Chancen den Fortschritt  bis in die entlegenen Winkel der Erde zu tragen und allen Menschen zugute kommen zu lassen.
  • Globale wirtschaftliche Zusammenarbeit –> solides Fundament für dauerhaften Weltfrieden.
  • Weg zum effizienteren Wirtschaften durch den Abbau von Handels- und Wettbewerbsschranken.

Negatives

  • Angst vor Arbeitslosigkeit und Sozialabbau in den Industrieländern.
  • Angst vor neuen Abhängigkeiten und westlichem Kulturimperialismus in den Entwicklungsländern.
  • Gefühl der Einflusslosigkeit, des Ausgeliefertseins, der Ohnmacht gegenüber anonymen Interessen und Mächten.
  • Die wachsende internationale Verflechtung dagegen verringert die staatliche Steuerungsfähigkeit.
  • Weltweit operierende Wirtschaftsunternehmen sind keiner wirksamen gesellschaftlichen Kontrolle unterworfen –> Quelle politischer  und wirtschaftlicher Instabilität, sowie zunehmender sozialer Ungleichheit in und zwischen den Staaten.
  • Internationaler Terrorismus –> macht sich die Instrumente und Möglichkeiten zunutze.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort