Mendelsche Gesetze

Mendelsche Gesetze Genetik (Vererbungslehre; 1866 Johann Gregor Mendel) Die Genetik befasst sich mit den Ursachen und Zusammenhängen bei der Wiedergabe von Erbanlagen. Disichtbaren Merkmale werden „Phäne“ genannt. Die Gesamtheit aller Merkmale bildet das jeweilige Erscheinungsbild, den „Phänotyp“. Jedem zu beachtenden „Phän“ ist eine bestimmte genetische Erbanlage, das „Gen“, zugeordnet. Die Gesamtheit aller Erbanlagen ist der „Genotyp“.<br

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Maximilien Robespierre

Maximilien Robespierre Wer war Robespierre : Maximilien Robbespierre war ein französischer Politiker , der eine führende Position in der franz. Revolution einnahm. Lebenslauf : 1758 06.05 Geboren in Arras 1765 Tod der Mutter infolge einer Totgeburt und Schulbeginn am College von Arras. 1769 Weiterbildung am berühmten College Louis le Grand in Paris (Jura / Dauer 12 Jahre) 1778 Begegnung

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Der Maulwurf

Der Maulwurf An seine unterirdische, wühlende Lebensweise ist der Maulwurf hervorragend angepasst. Schon seine Körperform bietet dem Erdreich wenig Widerstand: der Kopf ist mit der Nase rüsselartig zugespitzt, hat keine Ohrmuscheln und winzige, versteckt liegende Augen; der walzenförmige Rumpf kann durch Muskelkontraktionen – jenach Anforderung – stark verdickt oder schlanker gemacht werden. Schließlich ist das Fell sehr kurzhaarig, samtartig glatt, und

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Martin Schmitt

Martin Schmitt

Erst zur Geschichte des Skispringens: In der Frühgeschichte des Skispringens wurden Scheunendächer, Holzhaufen, Bodenwellen, Schneehügel und sogar Misthaufen als Schanzen benutzt. 1911 beschäftigte sich der damals bekannte Skispringer Sepp Bildstein erstmals theoretisch mit dem Sprunghügelbau. Über Martin Schmitt: Seinen ersten echten Sprung machte Martin Schmitt eigentlich zufällig. 1984 war Martin gemeinsam mit seinem Vater unterwegs, um seinem Bruder Thorsten beim Springen

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Magersucht

Magersucht

Was ist Magersucht überhaupt? Magersucht ist eine Essstörung, an der mehr als 100.000 Mädchen und junge Frauen im Alter von zwölf bis 25 Jahren leiden. Männer sind nur zu fünf Prozent betroffen. Die Betroffenen halten meist eine strenge Diät oder verweigern Nahrung total. Häufig beginnt die Magersucht kurz nach dem Einsetzen der ersten Regelblutung. Magersucht ist eine Seelenkrankheit, die den Körper als Ausdrucksmittel benutzt. Es gibt keinen konkreten Zeitpunkt, an dem

Das vollständige Referat   weiterlesen...

London

London

London is a famous metropolis and a very cultural city. It has many boroughs. All boroughs have its own atmosphere: e.g. the quarter West End, Chelsea, or Soho. In London you can see a lot of monuments, museums, castles, parks, first class theatres and operas with famous orchestras, shopping streets, pubs and markets. Very famous is the British Museum, the Tate Gallery, the wax museum of Madame Tussaud, Tower Bridge, the Houses of Parliament with Big Ben and the Changing of the Guards. Most

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Kreuzzüge

Allgemeines zu den Kreuzzügen • von 1095 – 1245 • zu Beginn ging der Zug gegen Jerusalem später auch gegen andere Orte. • gleichzeitig Bußgang und Kriegszug • gerechter Krieg • Die Krieger waren Ritter aus ganz Europa Motive der Kreuzfahrer religiöse Motive • Papst Urban verkündete: “Deus lo vult” (Gott will es” ) • Rückeroberung der “christlichen” Stadt Jerusalem von

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Konjunktur

Politik Referat zum Thema Konjunktur-Paket 2 Kleine Zusammenfassung Die einzelnen Maßnahmen des Konjunktur-Paket 2summieren sich auf einen wert von 50 Milliarden Euro. Für Kinderbonus, Beitragssenkung Steuerentlastung und Milliarden schwere Investitionen . Mit diesen Paket 2 will die Regierung den Wirtschaftsabschwung aufhalten. Konjunktur-Paket 2 Steuersenkungen<br

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Kokain

Was ist Kokain? Kokain ist ein weißes, bis beige-braunes, bitter schmeckendes Pulver. Es wird aus den Blättern des Cocastrauches gewonnen, welcher vor allem im tropischen Südamerika und auf den indonesischen Inseln angebaut wird. Er wächst dort in feuchtwarmen Gebirgslagen in 600 – 1800m über dem Meeresspiegel. Mitte des letzten Jahrhunderts wurde aus Kokablättern erstmals auf chemische Weise der Wirkstoff Kokain hergestellt und auf den Markt gebracht. Kokain

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Kleiner Fuchs

Kleiner Fuchs Art: Kleiner Fuchs (Aglais urticae) Gattung: Aglais Familie: Edelfalter (Nymphalidae) Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) Klasse: Insekten (Insecta) Stamm: Wirbellose Tiere Die Spannweite beträgt 45-50mm, die Oberseite der Flügel hat einen orangen Grundtonund die Vorderflügel haben am oberen Rand schwarze und gelbe Flecken. Das schwarze Saumband am Flügelrand enthält kleine blaue Flecken. An der Basis sind die

Das vollständige Referat   weiterlesen...