Pythagoras

Steckbrief: Pythagoras
570 v.Chr. in Spermos auf der griech. Insel Samos geboren und aufgewachsen
Eltern: Mutter: Pythias
Vater: vermutlich Mnesarchos, der wahrscheinlich entweder Kaufmann oder Goldschmied war.
oder: Apollon, nach Legenden
Lernte als 20jähriger in Miles Thales und Anaximander kennen und wurde ein Schüler von Thales.
Besuchte als Erwachsener Phönizien,
Ägypten, Babylon und Persien
-Wurde angeblich in den Kreis der Priester
aufgenommen und eignete sich dort sein Geheimwissen an.-Er befriedigte in Babylon seinen Wissensdurst.
-Studierte in Persien Mathematik und Religion.
Kehrte mit ca. 40 nach Samos zurück, findet aber mit seinen Lehren nur wenig Zuspruch.
Pythagoras wanderte um 530 v.Chr. nach Kroton in Unteritalien –dem heutigen Großgriechenland- aus.
Pythagoras gründete dort die Bruderschaft der Pythagoreer, die sich mit religiösen, wissenschaftlichen und sittlichen Zielen beschäftigte. Das große Interesse galt jedoch den philosophischen Aspekten der Mathematik.
Aus diesem Bund ging auch die pythagoreische Philosophenschule hervor, die bis etwa485 v.Chr. existierte.
Er starb um 480 v.Chr. in Metaponto (am Golf von Tarent).

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort