Griechische Götter

Zeus
ist ein Sohn von Kronos und Rhea. Zeus entthronte seinen Vater und war so König der Götter. Er war Schützer des heimlichen Herdes, Schützer des Staates, Schutzgott, Wohltäter und sehr gastfreundlich. Er war mit seiner Schwester Hera verheiratet und hatte von ihr 5 Kinder. Die trugen den Namen Hebe, Ilithyia, Arge, Hephaistos und Ares. Doch er hatte auch noch 59 andere Kinder durch seine 35 Affären. Er wird als bärtiger Mann mit dem Machtsymbol Zepter und den Kraftsymbolen Adler und Blitz dargestellt.

Hera
war eine Schwester von Zeus. Sie war Beschützerin der Ehegatten und deren Kinder. Sie hatte selbst 5 Kinder von ihrem Mann Zeus.

Ares
war ein Sohn von Zeus und Hera. Er galt als Gott des Krieges. Er war aufbrausend und aggressiv, deshalb war er nicht so beliebt. Dies kam auch durch seine Affäre mit Aphrodite.

Aphrodite
war eine Tochter von Zeus und Dione. Aphrodite galt als Göttin der Liebe. Sie brachte Menschen zur Ehe und zum Ehebruch. Sie selbst war verheiratet mit Hephaistos. Es war keine Ehe aus Liebe, denn sie hatte eine Affäre mit Hephaistos´s Bruder Ares. Durch diese Affäre entstand die Tochter Harmonia.

Hephaistos
war ein Sohn des Zeus und seiner Frau Hera. Er war Gott des Schmiedens. Er war mit Aphrodite verheiratet.

Artemis
war eine Tochter von Zeus und Leto. Artemis galt als Göttin der Jagd und Beschützerin der wilden Tiere. Sie schützte auch die Jungfrauen und die Geburt. Sie war nicht verheiratet, wurde aber auch von Frauen während der Ehe verehrt.

Apollon
war auch ein Sohn von Zeus und Leto, wie Artemis. Er galt als Lehrmeister und Gott der Musik.

Hermes
war ein Sohn von Zeus und von Maia. Er galt als Gott der Reisenden, Gott des Hauses, Gott des Handels und Gott der Diebe. Er war jedoch auch der Bote, der den Göttern Beschlüsse übermittelte.

Athene
war eine Tochter des Zeus und Metis. Sie galt als Schutzherrin der Handwerker, als Göttin des Krieges und als Göttin der Jungfräulichkeit, deshalb ging sie auch keine Ehe ein. Als sie den Athenern eine Olivenbaum als Dank der entgegengebrachten Ehre schenkte galt sie als Beschützerin der Stadt Athen.

Dionysos
war ein Sohn des Zeus und der Semele. Er galt als Gott des Weines, als Gott des Vergnügens und als Gott des Theaters. Er war verheiratet mit Ariadne.

Demeter
war eine Schwester von Zeus. Die beiden hatten eine Tochter, die Persephon. Demeter war die Göttin der Fruchtbarkeit und des Getreides.

Hades
war ein Bruder von Zeus. Er galt als Gott der Unterwelt und als Gott des Todes. Sein Begleiter war der Höllenhund Zerberus.

Poseidon
war ein Bruder von Zeus. Er wurde Herrscher über Meere, Flüsse, Seen und Quellen, nachdem Zeus den Thron bestieg. Mit seinem Dreizack kämpft er gegen seine Gegner und wühlt damit auch das Meer auf. Er war auch Vater des Flügelpferdes Pegasos. Somit war er Gott des Meeres, Gott der Erdbeben und Gott der Pferde.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort