Archiv der Kategorie: Geschichte

Die Glühbirne

Die Glühbirne
Die Geschichte der Glühbirne
Der Erfinder der Glühbirne war Heinrich Goebel. Thomas Alva Edison arbeitete an
der Verbesserung dieser. Er probierte dabei über 1600 verschiedene Naturfasern
auf elektrische Leitfähigkeit aus. Dann gelang es ihm einen verkohlten Faden eines
ganz normalen Garns zum Leuchten zu bringen. Der Glaskolben, indem der Faden
geglüht hat, wurde davor luftleer gepumpt. Erst nach 13 StundenDas vollständige Referat   weiterlesen...

Literatur – Barock

Epochen der deutschen Literatur – Barock (1600 – 1720)
Lyrik Das Figurengedicht: Formung des Textes in optischer Hinsicht (Catharina Regina von Greiffenberg) Liebeslyrik: Formen waren Sonett oder Lied/Ode (Paul Fleming) Sonett: Vanitas-Gedanke (Schönheit und Verfall miteinander verbinden) (Andres Gryphius) Kirchenlied: Differenzierung von Katholischen und Protestantischen, biblische Inhalte in Verse umsetzen (Friedrich Spee(katholisch)/Paul Gerhart(protestantisch))Das vollständige Referat   weiterlesen...

Kreuzzüge Nathan

Die Kreuzzüge insbesondere im Hinblick auf die heutige Betrachtung der christlichen Lehre
und im Hinblick auf das Werk Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing
1. Die Kreuzzüge im Überblick
Nachdem Jerusalem im Jahr 638 in muslimische Hand geraten war, bat der Patriarch der orthodoxen Kirchen den heiligen Stuhl um Hilfe dabei, Jerusalem wieder in christliche Hand zu bringen. Ein weiterer Grund für das Hilfegesuch war die Tatsache, dass die GrabeskircheDas vollständige Referat   weiterlesen...

Woyzeck

Woyzeck:
Georg Büchner
Karl Georg Büchner
Geb.: 17. Oktober 1813 in Goddelau, Großherzogtum Hessen
Gest.: 19. Februar 1837 in Zürich
Leben
Georg Büchner gehört zu den berühmtesten deutschen Dichtern und Dramatikern des 19.
Jahrhunderts.
Am 9. November 1831, im Alter von 18 Jahren, schrieb sich Georg Büchner in die medizinische
Fakultät der Universität Straßburg ein.
1833 wechselteDas vollständige Referat   weiterlesen...

Charles Robert Darwin

Charles Robert Darwin
KINDHEIT UND JUGEND
Wurde als fünftes von sechs Kindern am 12. Februar 1809 in Shrewsbury/England geboren, wo er
auch zur Schule ging. Sein Vater Robert war Arzt, seine Mutter Susannah war die Tochter eines
Keramikfabrikanten, starb jedoch schon als Charles acht Jahre alt war. Seine Betreuung übernahmen
von da an seine Schwestern.
Charles zeigte schon früh Interesse an der Natur, eigentlich sollte er auch Arzt werden,Das vollständige Referat   weiterlesen...

Johann Sebastian Bach

Referat Johann Sebastian Bach
1.Lebenslauf
Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach Geboren. Er war der Sohn eines mehr oder weniger bekannten Musikers, Johann Ambrosius Bach. Die Familie brachte schon seit einigen Jahren große Musiker hervor, doch Johann Sebastian Bach war der erfolgreichste der Familie. Er begann schon im früheren Kindesalter Geige zu spielen. Er starb am 28. Juli 1750 in Leipzig wegen eines Schlaganfalls.
Familie:
DieDas vollständige Referat   weiterlesen...

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
-1- Als Hitler das rosa Kaninchen stahl © Florian Lederer

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl (Inhaltsangabe)

„ Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ ist ein Roman der Autorin Judith Kerr, der 1971 in englischer Sprache erschienen ist. Die Handlung spielt in der Zeit vor der Reichtagswahl im März 1933 und endet in den 50er Jahren in London. Der ganze Roman gibt die Lebensgeschichte der Autorin wieder. Er schildert die Flucht einer jüdischen Familie ausDas vollständige Referat   weiterlesen...

Geräteturnen

Geräteturnen
Geschichte des Turnens:
Geschichtlich wurde das Turnen 1810 in Deutschland erstmals erwähnt. Der Begründer des
Turnens war Friedrich Ludwig Jahn (Turnvater Jahn). Er war Lehrer und führte seine Schüler
zum Turnen und Spielen ins Freie. Der 1. Deutsche Turnplatz wurde 1811 auf der Berliner
Hasenheide eröffnet. Turnvater Jahn erfand die Turngeräte Barren und Reck. Das Turnen im
Freien wurde bald verboten, da ein Gegner dieserDas vollständige Referat   weiterlesen...

Naturalismus

Naturalismus (1880-1900)
1.Naturalismus im Allgemeinen
Michael Georg Conrad:
„Ich fordere von der Literatur, dass sie ihren Schwerpunkt nicht mehr in der Erfindung
und Führung einer mehr oder weniger spannenden, den blöden Leser in Atem haltenden
Fabel, sondern in der Auswahl und logischen Folge der dem wirklichen Leben
entnommenen Szenen hat.“
– Naturalismus gibt Abschnitte der Wirklichkeit naturgetreu wieder
Das vollständige Referat   weiterlesen...

Carl von Ossietzky

– Carl von Ossietzky wurde am 3.Oktober 1889 in Hamburg geboren.
– sein Vater starb, als er 3 Jahre alt war.
– der ehemalige Arbeitgeber seines Vaters Max Predöhl, kümmerte sich um seine schulisches Erziehung.
– 1904 verlässt er die Mittelschule (Realschule) ohne Abschluss.
– Sein Stiefvater Gustav Walther, (er war Bildhauer und Sozialdemokrat) nahm ihn öfter mit auf politische Veranstaltungen der SPD.
– Carl interessierte diesDas vollständige Referat   weiterlesen...