Kategorie-Archiv: Geschichte

Eisenbahn

Eisenbahnen.., schon als Kind übten diese riesigen Verkehrsmittel eine grosse Faszination auf uns aus- was heute nicht anders ist. Sie vermögen es mit einer ungeheuren Geschwindigkeit Entfernungen mühelos zu bewältigen. Diese Tatsachen waren für uns Grund genug, dieses Thema zu wählen, um mehr darüber zu erfahren. Aber wie sehr die Bahn unser Leben, und das unserer Vorfahren prägte, können wir hier erkennen: „Manchmal versteht man nur Bahnhof. Wer sich ärgert, muss Dampf

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Pythagoras

Steckbrief: Pythagoras 570 v.Chr. in Spermos auf der griech. Insel Samos geboren und aufgewachsen Eltern: Mutter: Pythias Vater: vermutlich Mnesarchos, der wahrscheinlich entweder Kaufmann oder Goldschmied war. oder: Apollon, nach Legenden Lernte als 20jähriger in Miles Thales und Anaximander kennen und wurde ein Schüler von Thales. Besuchte als Erwachsener Phönizien, Ägypten, Babylon und Persien -Wurde angeblich in den Kreis der Priester<br

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Williamson

Analyse der Aussagen von Bischof Williamson zur Leugnung von Gaskammern und Opferzahlen im Holocaust. Ein Bischof leugnet den Holocaust – Richard Williamson Die Leugnung nationalsozialistischer Verbrechen in deutschen Vernichtungslagern ist, wie es im Falle Richard Williamson erscheint, eher eine Glaubensfrage als ein politischer Standpunkt. Rationale Argumente scheitern, wo die Realität zur Ansichtssache mutiert. Bereits im April 1989

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Thomas Alva Edison

Thomas Alva Edison Geboren am 11. Februar 1847 in Milan , Ohio. Gestorben am 18. Oktober 1931 im Alter von 84 Jahren in West Orange, in New Jersey. Er war nur 3 Monate in der Schule, weil er nach Ansicht der Lehrer zu „dumm“ gewesen sei, danach wurde er von seinen Eltern zu Hause unterrichtet. Seinen ersten Job hatte er im Alter von 12 Jahren, als Zeitungsverkäufer in einem Zug, dort richtete er auch sein erstes Labor ein und gab seine eigene Zeitung „The

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Die Stadt im Mittelalter

Die Stadt im Mittelalter Die Entstehung: Im Mittelalter entstanden stadtähnliche Siedlungen mit befestigten Marktplätzen im Schutz von Burgen oder dort, wo sich die Handelswege kreuzten und die Händler Tauschplätze einrichteten. Es ließen sich die Händler und Kaufleute nieder und bauten so diese Siedlungen zu großen Städten aus. Später kamen auch die Handwerker und ließen sich ebenfalls dort nieder. In Deutschland waren

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Oskar Schindler

Oskar Schindler

– Oskar Schindler (geb. 28.4.1908 in Zwittau, gest. 9.10. 1974 in Frankfurt/M.)

– deutscher Industrieller (kein Jude)

– bekannt durch Rettung von 1200 Juden vor Transport ins KZ, Oktober 1944

– wuchs in Großindustriellen-Familie auf

– Fabrik ging Konkurs (30er Jahren)

– er war Lebemann, führte Geschäfte am Rande der Legalität

– brachte Name “Schindler-Gauner” ein – 1928 heiratete Emilie Pelze

– hatte zu jeder Zeit eine

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Maximilien Robespierre

Maximilien Robespierre Wer war Robespierre : Maximilien Robbespierre war ein französischer Politiker , der eine führende Position in der franz. Revolution einnahm. Lebenslauf : 1758 06.05 Geboren in Arras 1765 Tod der Mutter infolge einer Totgeburt und Schulbeginn am College von Arras. 1769 Weiterbildung am berühmten College Louis le Grand in Paris (Jura / Dauer 12 Jahre) 1778 Begegnung

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Kreuzzüge

Allgemeines zu den Kreuzzügen • von 1095 – 1245 • zu Beginn ging der Zug gegen Jerusalem später auch gegen andere Orte. • gleichzeitig Bußgang und Kriegszug • gerechter Krieg • Die Krieger waren Ritter aus ganz Europa Motive der Kreuzfahrer religiöse Motive • Papst Urban verkündete: “Deus lo vult” (Gott will es” ) • Rückeroberung der “christlichen” Stadt Jerusalem von

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Adolf Hitler

Adolf Hitler Deutscher Reichskanzler (1933-1945) und Führer der NSDAP Hitlers Jugendjahre (1889-1918) Adolf Hitler wurde am 20.4.1889 als Sohn eines Zollbeamten in Braunau am Inn in Österreich geboren. Er wuchs in Braunau, Passau, Linz und in Leonding bei Linz auf. Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters brach er 1905 den Besuch der Realschulte ohne Abschluss ab. Von 1905 bis 1907 lebte er ohne Ausbildung und Beruf mit finanzieller Unterstützung seiner

Das vollständige Referat   weiterlesen...

Frauen im Mittelalter

Frauen im Mittelalter Im Mittelalter bestand eine Familie aus 4-6 Personen. Das Oberhaupt der Familie war der Vater, doch auch die Frau hatte wichtige Aufgaben wie zum Beispiel: Dienerschaft beaufsichtigen, Kinder versorgen und ausbilden, um Kleidung, Essen und Trinken kümmern, Garten und Vieh versorgen und manchmal im Betrieb des Mannes mithelfen. In der Gesellschaft stand die Frau ziemlich weit unten! Frauenbilder: Im

Das vollständige Referat   weiterlesen...