Archiv der Kategorie: Deutsch

Biedermeier

Der Name „Biedermeier“

-urspr. Spottbezeichnung für einen braven, spießigen, biederen Menschen
-A. Kußmaul und L. Eichrodt erfanden die Figur Gottlieb Biedermeier erstmals in Gedichten
-Der Ausdruck bezieht sich zum einen auf Kultur und Kunst des Bürgertums und zum anderen auf die Literatur

Allgemein

-Künstler konzentrierten sich ausschließlich auf die Malerei
*alltagsgegenstände wie Möbel
*Märchenszenen
*unscheinbare Ereignisse
*Vorliebe für getreueDas vollständige Referat   weiterlesen...

Friedrich Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt,
schweizerischer Schriftsteller, geb. 5.1.1921 in Konolfingen/Bern, gest. 14.12.1990 in Neuchâtel. Sohn eines protestantischen Pfarrers studierte 1941-46 in Zürich und Bern Philosophie, Literatur- und Naturwissenschaften. Gegen seinen früheren Wunsch, Maler zu werden, entschloss er sich zu einem freien Schriftstellerleben, dessen Anfänge er mit Auftragsarbeiten für Funk, Presse und Kabarett finanzierte. Sein umfangreiches, z.T. verfilmtes OEuvre, für dasDas vollständige Referat   weiterlesen...

Plattdeutsch

Herkunft und Entstehung
– Vor ca. 1500 Jahren im heutigen Deutschland
– Hochdeutsche Entstand aus dem Plattdeutschem
– Im frühen Mittelalter Adelssprache, heute fast schon Kultsprache
Wo wird es gesprochen
– Niedersachsen
– Schleswig Holstein
– Mecklenburg Vorpommern – Bremen
– Hamburg
Niederdeutsche Konsonanten ↔ hochdeutsche Konsonanten
K→Ch D → T T→ S P → F F → B
Bsp:Ik→Das vollständige Referat   weiterlesen...

William Shakespeare: Romeo und Julia

William Shakespeare: Romeo und Julia
23. April 1564 in Stratford
23. April 1616 in Stratford
weitere Tragödien von W. S.:
• Julius Cäsar
• Hamlet, Prinz von Dänemark
• Othello, der Mohr von Venedig
• Macbeth
• König Lear
• Antonius und Cleopatra
• Coriolanus
zum Stück:
Trauerspiel in 5 Akten
Erstaufführung etwa 1593 in London
Personen:
Montague
Capulet
Andere
Das vollständige Referat   weiterlesen...

Das Wirtschaftswunder

Das Wirtschaftswunder
Wirtschaftswunder: Bezeichnung für die schelle wirtschaftliche Erholung und das anhaltende Wirtschaftswachstum in Westdeutschland nach 1948
Grund: -Währungsreform
-scheller Aufbau der Städte und der Industrie
-günstige Exportbedingungen
-Aufbauwille der Bevölkerung
-Marshallplan
-politische Einbindung in den Westen und Verflechtung mit der
Weltwirtschaft
Folgen:
Das vollständige Referat   weiterlesen...

Windkraft

Referat Physik Windkraft
Inhaltsverzeichnis
1. Was ist überhaupt Wind?
2. Was sind Windkraftwerke?
3. Zusammensetzung der Windkraftanlagen
4. Techniken
5. Windkraftanlagen
5.1. Horizontal laufende Windräder
5.2. Schnellläufer
5.3. Langsamläufer
5.4. Darrieus- Rotoren
5.5. Die verschiedenen Arten von Windmühlen und Windräder
6.Ökologische Aspekte der Windkraftnutzung
7.Standorte
7.1 Kosten
Das vollständige Referat   weiterlesen...

Williamson

Analyse der Aussagen von Bischof Williamson zur Leugnung von Gaskammern und Opferzahlen im Holocaust.
Ein Bischof leugnet den Holocaust – Richard Williamson
Die Leugnung nationalsozialistischer Verbrechen in deutschen Vernichtungslagern ist, wie es im Falle Richard Williamson erscheint, eher eine Glaubensfrage als ein politischer Standpunkt. Rationale Argumente scheitern, wo die Realität zur Ansichtssache mutiert.
Bereits im April 1989Das vollständige Referat   weiterlesen...

Vorstadtkrokodile

Inhalt zum Buch „Die Vorstadtkrokodile“
Vorstadtkrokodile ist ein Kinderbuch von Max von der Grün, das 1976 erschien und noch heute oft an Schulen gelesen wird.
Das Kinderbuch handelt von einer Bande, die einen querschnittsgelähmten Jungen aufnimmt und mit seiner Hilfe einen Diebstahl aufdeckt.
Die Krokodiler sind eine Bande aus neun Jungen und einem Mädchen. Um in diese Bande aufgenommen zu werden, muss jedes Bandenmitglied eine gefährliche MutprobeDas vollständige Referat   weiterlesen...

Die Stadt im Mittelalter

Die Stadt im Mittelalter
Die Entstehung:
Im Mittelalter entstanden stadtähnliche Siedlungen mit befestigten Marktplätzen im Schutz
von Burgen oder dort, wo sich die Handelswege kreuzten und die Händler Tauschplätze
einrichteten. Es ließen sich die Händler und Kaufleute nieder und bauten so diese Siedlungen zu großen Städten aus. Später kamen auch die Handwerker und ließen sich ebenfalls dort nieder.
In Deutschland warenDas vollständige Referat   weiterlesen...

Sprachliche Mittel

Alliteration – Wiederholung des Anfangslauts von Wörtern
Anapher – Wiederholung einer oder mehrerer Wörter an Satz-/oder Versanfängen
Antithese – Entgegenstellung von Gedanken und Begriffen
Chiasmus – symmetrische Überkreuzstellung von semantisch oder syntaktisch
einander entsprechenden Satzgliedern
Euphemismus – Beschönigung
Hyperbel – starkeDas vollständige Referat   weiterlesen...