Colorado River

Der Colorado ist mir 2.333km Länge ein wichtiger Fluss Amerikas. Er entspringt in den Rocky Mountains und fließt durch Utah und Arizona nach Mexiko.

I. Daten

  • 2.333km lang
  • wichtigster Fluss Südwest Amerikas
  • entspringt in den Rocky Mountains (Colorado) und fließt durch Utah und Arizona nach Mexiko
  • Er mündet dann in den Golf von Kalifornien
  • Fließt hauptsächlich durch Gebiete mit Prärie, Halbwüste, Steppe
  • geringe Bevölkerungsdichte (unter 1 Einw./km2)
  • warmes Klima; Winter 0-15°C; Sommer 20-35°C

II. Konflikt

In den USA

  • Stauseen (z.B. Mead Lake, Lake Powell) für Wasserversorgung: Trinkwasser, Bewässerung, Hochwasserschutz, Elektrizitätserzeugung
  • Für Imperial Valley (großes Anbaugebiet vor der mexikanischen Grenze) wird ein Kanalsystem (All American Canal) entwickelt
  • verschwenderischer Umgang mit Wasser
  • Wasser wird bei diesem System total kontrolliert und verteilt (nur von Amerikaner)
  • Städte nahe des Flusses wie Las Vegas wachsen kontinuierlich und benötigen immer mehr Wasser
  • Man benötigt sehr viel Wasser um die Wüstengebiete fruchtbar zu machen

Dadurch in Mexiko

  • Wassermangel, wodurchfast keine Landwirtschaft mehr betrieben werden kann
  • Dürre und Verwüstung
  • Nebenflüsse trocknen aus

Schuld der USA

  • Stauseen wegen industrieller Landwirtschaft und des Wachstums der Städte
  • Dadurch weniger Wasser das nach Mexiko gelangt
  • Das Wasser das, noch kommt, ist mit Salzen, Chemikalien und Giften durch die starke landwirtschaftliche Nutzung verschmutzt.

III. Lösungsansatz

  • Mead Lake soll verkleinert werden
  • Meinung auch in der Bevölkerung: „Alle haben das gleiche Recht auf Wasser“
  • Die kleinen Bauern haben fast keine Chance  viele mussten die Landwirtschaft völlig aufgeben, weil sie kontinuierlich gegen die Wüste kämpfen und die Ernten nicht mal mehr zum Leben reichen.
  • Es kam auch schon zu Verhandlungen zwischen Bush und Fox über die Wasserverteilung (2002).

IV. Staudämme

Glen Canyon Staudamm (Utah)

  • Eine der größten Talsperren am Unterlauf des Colorados (Bau zwischen 1956 und 1964)
  • Staut den Stausee Lake Powell (Länge 300km)
  • An der Grenze von Arizona und Utah
  • Zweitgrößter künstlicher Stausee der USA

Zahlreiche Proteste:

  1. überspült zweit größten Canyon mit zählreichen Tieren und Pflanzenarten
  2. Zeugnisse der Anasazikultur (Indianer)
  3. Veränderungen im Ökosystem
  4. Wasserstand schwankt ständig
  5. Es kommt zu Sedimentabsetzung, da das Wasser nährstoffarmer geworden ist. (Stausee wird irgendwann vollkommen verschlammt sein) (-)
  6. Auch ein beliebtes Erholungsgebiet.(+)

Hoover Damm (Arizona)

  • Staumauer (Bauzeit 1931-35)
  • 50km südöstlich von Las Vegas
  • staut den Lake Mead (Länge 170km)
  • Größter Stausee der USA
  • Bildet die Grenze zwischen Arizona und Nevada
  • Aufgrund diesen Stausees mussten Gemeinden verlegt werden (-)
  • Beliebtes Erholungsgebiet der Städter mit Nationalparks (+)

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort