Referat über Panama

Referat über Panama
Amtssprache: Spanisch
Hauptstadt: Panama-City
Staatsoberhaupt und Regierungschef: Präsident Martín Torrijos Espino Fläche: 75.517 km² davon sind 210 km² Binnenwasserflächen Küstenlinie: ist 1.915 km lang.
Einwohnerzahl: 3.242.173
Währung: Balboa, US Dollar
Unabhängigkeit: von Spanien am 28. November 1821 / von Kolumbien am 3. November 1903
Nationalhymne: Himno Istmeño Religion: Katholiken 80 %, Protestanten 6 % Sprache: Spanisch, Englisch, Indianerdialekte Hauptflüsse: Chucunaque, Tûira, Bayano Klima: Tropische Klima mit hohen Temperaturen und einer kurzen Trockenzeit Entdeckt 1501 von Rodrigo de Bastidas inzwischen hat sich das Land im Laufe der Jahrhunderte zum Treffpunkt der Kulturen entwickelt. Landwirtschaft
8,8 Prozent der Bodenfläche Panamas werden landwirtschaftlich genutzt. Hauptsächlich werden Bananen, Zuckerrohr, Reis, Ananas, Mais und Kaffee angebaut. Zum Tierbestand gehören Rinder, Schweine und Hühner.
Kultur
Nationalfeiertag ist der 3. November, an dem der Unabhängigkeit von Kolumbien gedacht wird. Ein auffallender Teil der panamaischen Kultur sind, wie in den meisten lateinamerikanischen Staaten, Musik und Tanz. typisch sind auch die Tänze aus dem Nachbarland Kolumbien und den Bruderstaaten aus der Karibik. Zu nennen sind dazu:
• Der Tipico und Vallenato, die aus der früheren Staatengemeinschaft mit Kolumbien erhalten geblieben sind.
• Die Kongotänze, welche von den Sklaven afrikanischen Ursprungs bis heute am Leben erhalten wurden
• Der Reggae, Reggaetón aus Puerto Rico, der Dominikanischen Republik und Panama selbst
• Tänze der verschiedenen Ureinwohnergruppen, unter anderem der Kuna Yala
• Der Haitano aus Haiti
• Die typischen lateinamerikanischen Tänze Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia
Einer der bekanntesten Salsa-Musiker der Welt stammt aus Panama: Rubén Blades, zur Zeit Tourismusminister seines Landes.
Geographie
Der Staat Panama hat eine Fläche von 75.517 km², davon sind 210 km² Binnenwasserflächen. Seine Küstenlinie ist 1.915 km lang. Panama nimmt den schmalsten Teil der zentralamerikanischen Landbrücke ein, die hier vom Panamakanal durchbrochen wird. Die zentralamerikanische Kordillere ( Gebirgskette), die Panama küstenparallel durchzieht, trägt im Westen mit dem Vulkankegel des Volcán Barú (3477 m) den höchsten Berg des Landes. Die am dichtesten besiedelten Gebiete liegen an der pazifischen Küste und um die Kanalzone. Über die Hälfte der Bevölkerung lebt in Städten. Erstellt von Carmen Egerndofer und Philomena Grabinski

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort