Jesus

Praktische Philosophie
Das Leben von Jesus
Jesus wird in Bethlehem in einer Krippe geboren. Seine Eltern sind Maria und Joseph. Dennoch wächst Jesus in Nazareth auf. Jedes Jahr waren sie in Jerusalem bei der Passahfest und als Jesus zwölf wurde sitzt er im Tempel und spricht mit den Gelernten. Johannes der Täufer predigte – er aß Honig und Heuschrecken und hatte eine einfache Gewand aus Kamelhaare und einen Gürtel als Leder. Jesus wird von Johannes getauft und der Heiliger Geist kommt auf ihm wie eine Taube. Der Geist treibt Jesus in die Wüste – 40 Tage ohne Essen und Trinken. Jesus wird einem Test, der Versuchung von Satan, ein Stein in Brot zu verwandeln, unterzogen. Johannes gibt eine Erklärung ab, dass Jesus der Messias (Erlöser) ist. Andreas, ein Jünger von Johannes folgt jetzt Jesus und bringt seinem Bruder Simon mit. Jesus geht zurück nach Galiläa und findet Phillipus als Jünger. Phillipus bringt Nathanael mit. Jesus vollbringt seine ersten Wunder auf der Hochzeit zur Kana. Er schafft es, Wasser in Wein zu verwandeln. Jesus geht nach Jerusalem für das Passahfest. Jesus verlässt Jerusalem wieder und geht nach Judäa wo seine Jünger Menschen taufen. Dies tun sie ca. 8 Monate lang. Jesus diente eine Zeit lang in Galiläa. Darauf folgend geht er wieder nach Kana und heilt einen jungen Mann. Jesus kehrt wieder nach Jerusalem um Passah zu feiern. Wieder kehrt er zurück nach Galiläa mit seinen Jünger und predigten in den Synagogen. Die Menschen Mengen wurden so groß, dass er keine Ruhe fand und zog sich zurück in die Wüste. Er zieht sich zurück am Wasser und er heilt viele Menschen Er verbringt eine ganze Nacht im Gebet. Danach erwählt er die zwölf Apostel. Jesus vollbringt viele Wunder in seinem Leben, die alle in der Bibel erzählt sind.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort