Internationaler Währungsfonds

Internationaler Währungsfonds

IWF -Defintion
•Sonderorganisation der UN
•Schwesterorganisation der Weltbank-Gruppe
•Sitz in Washington D.C.
•Gründung: 22. Juli 1944 durch internationale Übereinkunft
•nahm Mai 1946 erste Arbeiten auf

IWF -Organe
•Gouverneursrat
•Internationaler Währungs-und Finanzausschuss (IMFC)
•Exekutivdirektorium
•Entwicklungsausschuss
•Finanzstabilitätsforum
Der IWF hat etwa 2700 Mitarbeiter aus 186 Staaten.

IWF -Ziele
•Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik
•Ausweitung des Welthandels
•Stabilisierung internationaler Finanzmärkte
•Vergabe kurzfristiger Kredite zum Ausgleich von Zahlungsdefiziten
•Überwachung der Geldpolitik
•Sicherung des laufenden internationalen Zahlungsverkehrs vor staatlichen Beschränkungen des freien Devisenverkehrs
•Technische Hilfe
•Beteiligung an Maßnahmen des Währungsunion-Finanzstabilitätsgesetzes

IWF -Mittel zur Zielerreichung
Jeder Mitgliedstaat bekommt eine so genannte
Quote zugewiesen. Nach dieser Quote richten sich:
•die Einzahlungsverpflichtungen (in Gold, Devisen und Landeswährung)
•die Ziehungsrechte (Inanspruchnahme eines Kredites)
•das Stimmrecht eines Landes im IWF
•Umfang der Kreditvergabe

IWF -Mittel zur Zielerreichung
•IWF hilft Ländern finanziell bei Zahlungsschwierigkeiten
•Kauf von Fremdwährung durch Gold oder Landeswährung auf Antrag
•sind an Strukturanpassungsprogramme gekoppelt (SAP)
•Seit 1969 Sonderziehungsrechte (SZR)

IWF -Strukturanpassungsprogramme
•Kürzung von Staatsausgaben
•niedrige Inflation
•Steigerung des Exports
•Liberalisierung des Bankwesens
•Privatisierung öffentlicher Einrichtungen

IWF -Sonderziehungsrechte
•SZR ist eine Art Weltgeldim Zahlungsverkehr der Zentralbanken
•Mitgliedsstaat haben Recht Devisen zu kaufen
•darf für diese mit SZR zahlen
•Bestimmte Höhe zugeteilt
•Zinsen an Fonds müssen gezahlt werden
•Erweitern internationale Liquidität beträchtlich
•Überprüfung bei Erhöhung, ob weltweit inflationsneutraler Bedarf besteht

 

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort