Inhaltsangabe

Inhaltsangabe
Eine Inhaltsangabe fasst mit eigenen Worten einen Text knapp und sachlich zusammen.
Während man bei Klapptexten die Leserin oder den Leser neugierig machen will und es des
halb bei Andeutungen belässt und den Schluss nicht verrät, soll die Inhaltsangabe den
Geschehensablauf vergegenwärtigen.
Eine Inhaltsangabe verfassen
1. Nach nennung von Autor oder Autorin, des Titels des Textes und der Textsorte wird einleitend
das Thema formuliert und in einen Satz zusammengefasst, worum es im Text geht.
2. Zentrale Figuren werden mit den individuellen Eigenschaften beschrieben,die für die Handlung
von Bedeutung sind.
3. Handlungsschritte müssen erkannt und zusammengefasst werden.
4. Der Ausgang der Handlung wird formuliert.
5. Direkte Rede wird in indirekte Rede umgeschrieben.
6. Das Tempus der Inhaltsangabe ist das Präsens und bei Vorzeitigkeit das Perfekt.
7. Bei einer erweiterten oder interpretierenden Inhaltsangabe wird noch ein Schlussab-schnitt
angefügt, in dem man auf offene Fragen und Intention des Textes eingehen kann.Hier ist auch der
Ort für ein eigenes Urteil über den Roman, das aus dem Text heraus begründet sein sollte.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort