Eindeutschung

Deutsch ?

Wörter aus fremden Sprachen benutzen wir häufig auch im Deutschen. Viele sind uns so geläufig, dass wir sie kaum noch als Fremdwörter ansehen.
Aber: Vorsicht bei der Schreibweise. Sie unterscheidet sich oft von unseren Regeln, weil sie sich nach den Regeln der Herkunftssprache richtet. Dazu gibt es keine Diskussionen. Wir können im Lexikon nachschlagen, wir können mit den Varianten ausprobieren – es nützt nichts. Allerdings sind viele Fremdwörter inzwischen zwar eingedeutscht, aber eindeutige Regeln gibt es nicht. Deswegen ist es sinnvoller, sich mit der Schreibweise häufig vertraut zu machen. Oft sind sie uns sogar verständlicher. Wer kennt denn heute den Fernkopierer? Aber bei dem Wort “Fax´´ nicken alle. Und im Internet will jeder surfen aber sicher nicht im weltweiten Computernetzwerk. Wir führen Citycalls, aber keine Ortsgespräche mehr, wir fertigen keine Zeichnungen mehr an sondern Grafiken. Manchmal könnten wir einen Dolmetscher brauchen, damit wir uns an die deutschen Wörter überhaupt noch erinnern.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort