Das Ozonloch

Das Ozonloch
Ozonloch: Bezeichnung für einen Bereich in der Atmosphäre, in dem die Ozonschicht zerstört ist.
-nur 3 – 4.5 mm dick
-schützt Lebewesen vor kurzwelliger Ultraviolettstrahlung (schädigt Erbgut)
-vorhanden über der Antarktis
-25 mio. km² groß
Gründe für die Entstehung:
-die vom Menschen erzeugten Fluorchlorkohlenwasserstoffe, die in Spraydosen als Treibmittel vorhanden waren, deshalb konnten sie leicht in die Atmosphäre gelangen
-diese Gase steigen langsam (über Jahre) in die Stratosphäre auf und reagieren dort mit der UVStrahlung
-durch diesen Prozess wird werden Chloratome abgespalten, die die Ozonatome zerstören
-die Entdeckung des Ozonlochs ist der modernen Technik zu verdanken, denn nur mit Hilfe von Satelliten ist eine Überwachung und Auswertung des Ozonlochs möglich
-1985 wurde das Protokoll von Montreal unterzeichnet, in dem sich z.B. die Industrienation
verpflichten, keine FCKW-haltigen Treibmittel mehr zu verwenden
-die beste Möglichkeit, gegen das Ozonloch etwas zu unternehmen, ist keine Spraydosen,
Kühlschränke oder Kunststoffe, die FCKW enthalten, zu verwenden

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort