Chlorkohlenwasserstoffe (CKW)

Chlorkohlenwasserstoffe (CKW)
Chlorkohlenwasserstoffe (CKW) sind kettenförmige Kohlenwasserstoffe, in denen ein Teil der Wasserstoffatome durch Chlor ersetzt sind. CKW kommen in der Natur nicht vor. Das folgende Beispiel zeigt verschiedene Chlormethane: Zu den CKW gehören auch bekannte Insektenbekämpfungsmittel (Insektizide) wie Lindan oder DDT, die vor einigen Jahren für Furore gesorgt haben, weil sie im Verdacht standen, sehr giftig (nicht nur für Insekten) zu sein, was sich dann auch bestätigt hat. Weiterhin bekannt sollten auch die Dioxine und Furane sein, die auch zu den Chlorkohlenwasserstoffen gehören und im Verdacht stehen, krebserregend zu sein bzw. bewiesenermaßen krebserregend sind.
Im dritten Teil dieses Referats wird auf Dioxine und Furane und deren Eigenschaften eingegangen. Die aliphatischen CKW werden hauptsächlich als Lösungsmittel verwendet, sie sind farblos, leicht flüchtig und schwerer als Wasser und außerdem kaum in Wasser löslich. Die CKW besitzen eine geringere Viskosität als Wasser und haben eine geringere Oberflächenspannung, was es ihnen ermöglicht, viele Materialien – sogar Beton – zu durchdringen. CKW werden in verschiedenen Anwendungen verwandt, selbst in der Lebensmittelindustrie werden sie zum Herstellen und Lösen von Aromastoffen benutzt. CKW sind in den allermeisten Fällen als mindergiftig bis sehr giftig eingestuft (so zum Beispiel Tetrachlormethan). Da sie nicht natürlichen Ursprungs sind, können CKW von der Natur kaum oder gar nicht abgebaut werden und gelangen deshalb in die Nahrungskette, wo sie ihre höchste Konzentration bei den Säugetieren, also auch beim Menschen, erreichen und sich hier dann hauptsächlich in Gehirn, Leber, Niere, Herz und den Keimdrüsen sammeln. CKW sind eine der Hauptursachen von berufsbedingten Krankheiten, da sie die Haut durchdringen und das Zentralnervensystem angreifen.
Die akuten Vergiftungssymptome gehen von Schleimhautreizungen und Lungenentzündungen bis hin zu Hornhauttrübungen. Folgende Abbildung verdeutlicht die Gefahren, die von verschiedenen Chlorkohlenwasserstoffen für den Menschen ausgehen.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort