Co2

Kohlenstoffdioxid – Co2
Das Kohlenstoffmolekül (Co2) besteht aus einem Kohlenstoff- und zwei Sauerstoffatome. Es ist farb- und geruchslos und daher nur schwer zu entdecken. (http://knowledge.allianz.de) Kohlenstoffdioxid ist ein sehr wichtiges treibhausgas und ein natürlicher Bestanteil der Luft. Die Luftkonzentration beträgt 0,038%. Co2 entsteht bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe als auch bei der Zellatmung im Organismus. Bei der Fotosynthese entsteht aus CO2 und Wasser, Glukose. (Biologie Buch)
Laut des Weltklimarates betrug die Co2- Konzentration in der Atmosphäre in der vorindustriellen Zeit knapp 0,03 Volumenprozent oder 275ppm. (parts per million/ Teilchen pro einer Million Teilchen Luft).Vor 500 Millionen Jahren war die Kohlenstoffdioxid-Konzentration ca. 20-fach höher als in der heutigen Zeit, jedoch sank der Wert kontinuierlich.(http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid) Seit wenigstens 650.000 Jahren, lag der Anteil jedoch immer unterhalb von 280 ppm. Dieser Wert blieb die letzten 10.000 Jahre lang konstant. Seit Beginn der Industrialisierung steigt der CO2-Gehalt stark an und erreicht inzwischen einen Wert von 383 ppm.(Anstieg von ca. 40%) Jährlich werden 32 Gigatonnen Kohlenstoffdioxid, vom Menschen verursacht, ausgestoßen. Dies ist jedoch nur ein kleiner Anteil im Vergleich zu dem natürlichen Quellen, die 550 Gigatonnen produzieren. Demnach gilt Co2 als Hauptursache des anthropogenen Treibhauseffektes. Eine Hälfte des zusätzlichen Kohlenstoffdioxides gelangt in die Atmosphäre, die andere Hälfte wird von den Ozeanen und der Biosphäre aufgenommen.
Die Gesamtmasse an Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre beträgt ca. 3000 Gigatonnen bzw. 800 Gt Kohlenstoff (das Verhältnis der Molmassen von CO2 und C ist 11/3). Die Konzentration variiert jahreszeitlich sowie lokal besonders in Bodennähe (http://de.wikipedia.org)
Der natürliche Co2- Kreislauf wird durch die großen Mengen an Co2 gestört. Die Folge davon ist, dass Pflanzen das CO2 nicht mehr in Sauerstoff umwandeln können und die Ozeane gesättigt sind und nach und nach versauern. Klimaforscher fanden heraus, “nur wenn die globale Durchschnittstemperatur bis 2050 um nicht mehr als zwei Grad ansteigt, wären die Folgen der Erwärmung halbwegs beherrschbar.”
(http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article839059/CO2-Wichtigstes-Treibhausgas.html) Der CO2- Gehalt dürfte somit ein Level von mehr als 400 ppm nicht überschreiten. Der Klimawandel hängt vom Treibhauseffekt ab. Je mehr Kohlendioxid sich in der Atmosphäre befindet desto stärker kann sich der Treibhauseffekt ausprägen. Kohlenstoffdioxid ist Der natürliche Treibhauseffekt wird zu 20 % von Kohlendioxid beeinflusst, der von Menschen beeinflusste zu 60 %.

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort