Bienenstaat

Vortrag Biologie – Bienenstaat
Bienen sind soziale Insekten, sie können nur als Mitglied einer Gemeinschaft existieren.
Aufbau des Bienenstaates
-Unterteilung des Staates in Königin, Arbeitsbiene, Drohne, haben jeweils verschiedene Aufgaben, Eigenschaften und Verhaltensweisen
-Königin:
-nur eine pro Stock
-weiblich
-kann sich als einzigste Biene fortpflanzen
-Produktion der Eier, legt Eier in dafür vorgesehene Zellen
-langgestreckter Rumpf
-einzigste Biene, bei der der Stachel mehrmals benutzt werden kann
-Arbeitsbiene:
-mehrere Tausend (von 1500 im Frühling bis zu 80000 im Sommer)
-weiblich
-Stachel nur einmal benutzbar
-speziell für Arbeitsdasein angepasst
-sondern Wachs ab, bauen Waben, sammeln Nektar, Pollen und Wasser, wandeln den Nektar in Honig um, säubern den Stock und verteidigen ihn
-haben Pollenkörbchen, Wachsdrüsen und einen Honigmagen
-hat über ihre Lebensabschnitte hinweg unterschiedliche Aufgaben:
1.) junge Biene: Bau von Waben, das Säubern und Polieren der Zellen, das Füttern der Jungen und der Königin, die Kontrolle der Temperatur, die Verdunstung des Wassers aus Nektar
2.) reifere Biene: fungieren sie als Trachtbienen (Sammeln den Nektar) und Verteidiger der Kolonie
-Drohne:
-einigste Aufgabe und Funktion besteht darin, die Königin zu befruchten
-haben keine Stacheln und keine besonderen Organe zur Nektar- und Honigproduktion
-nur wenige vorhanden
2.) Allgemeine Fakten zur Biene
-Bienen sind in vielen Regionen die wichtigsten Fremdbestäuber
-Bienen haben ein sehr hoch entwickeltes Kommunikationssystem zur Mitteilung der Richtung und Entferung der Nahrungsquelle durch einen speziellen Tanz
-Bienen müssen im Sommer genug Nahrung sammeln, um über den Winter zu kommen. Ihr gesammlter Vorrat muss reichen
-Bienen sind verschiedenen Krankheiten und Viren wie zb. der Faulbrut und die Bienenlaus
-paarung der Biene mit der Drohen im Flug, danach stirbt Drohne
-andere Arten: Riesenhonigbiene, Indische Honigbiene und Zwerghonigbiene
3.) Zusammenfassung
Der Bienenstaat kann nur existieren, weil eine so große Gesellschaft an Bienen mithilft, diesen Staat aufrecht zu erhalten. Der Bienenstaat ist gut organisiert und hat eine festgelegte Sprache. Unterschiedliche Aufgaben werden
von verschiedenen Altersgruppen ausgeführt, ohne das ausgewogene Zusammenspiel aller Schichten der Bienengesellschaft würde dieser Staat nicht funktionieren. Dafür zuständig sind die außergewöhnliche Sprache der Bienen und die durch die Königin abgesonderten Pheromonen. Diese sind für die Weiterleitung der Botschaften der Königin an die Arbeitsbienen wichtig.
Gliederung:
1. Aufbau des Bienenstaates
2. Allgemeine Fakten zur Biene
3. Existensgrundlage des Bienenstaates (Zusammenfassung)
Quelle: Encarta 2001

Ähnliche Referate

Hinterlasse eine Antwort